Unser täglich Brot – die Bäckereibranche in der Krise?

Cleanbake Gärkörbcheneinlagen für Peddigrohr
29.05.18

Vor 12 Jahren veröffentlichte NZZ Format eine Dokumentation zur Situation des wohl bekanntesten und wichtigsten Nahrungsmittel Deutschlands, des Brots. Die Herstellung als Massenprodukt sorgte für große Probleme innerhalb der Bäckereibranche, denn mit der Effizienz von Großbäckereien konnten und können kleinere Betriebe nicht mithalten. Wer nicht umdenkt, verliert.
 

Auch 2018 stehen wir vor den gleichen Problemen. Eine wirtschaftliche Produktion steht in direktem Wettbewerb mit der liebgewordenen Tradition. Brot ist Teil der deutschen Identität, die Nachfrage nach deutschem Brot ist im Ausland ungebrochen hoch. Doch wie soll die Bäckereibranche diesen Spagat schaffen?

Die Entwicklungen innerhalb der Bäckereibranche

Die Antwort liefert die Tradition selbst. Nicht nur innerhalb der Bäckereibranche, in allen herstellenden Branchen erleben wir seit einigen Jahren eine Rückbesinnung auf traditionelle Werte, historische Herstellungsverfahren und der Verpflichtung zur Verwendung regionaler Rohstoffe. Innerhalb der Bäckereibranche nennt sich der Trend Slow Baking, in der Gastronomie ist es Slow Cooking, im Einzelhandel der Pop up – Store. Kleine Einzelhändler gehen der Konfrontation mit großen Betrieben bewusst aus dem Weg, indem sie qualitativ hochwertiger und für einen sehr kleinen, aber absolut loyalen Kundenstamm produzieren. Um zu überleben, bieten sie Ihre Produkte natürlich zu einem entsprechend hohen Preis an, dem aber dadurch automatisch ein gewisses Qualitätsmerkmal anhaftet. 
 

Speziell in den urbanen Vierteln der Metropolen geht diese Rechnung auf. Eine junge, kaufkräftige Zielgruppe, deren Lebensinhalt die Optimierung aller Bereiche, also auch des eigenen Körpers ist, gibt bewusst mehr Geld für Produkte kleiner Einzelhändler aus. 
 

Im Umkehrschluss steigern einige Hersteller die Qualität Ihrer Produkte dadurch so sehr, dass sie den Schritt heraus aus Ihrem kleinen Kundenstamm hin zu Feinkostläden, edlen Boutiquen oder Gourmet-Restaurants schaffen.
 

Und nebenbei stellen die großen Unternehmen kosteneffizient Ware für die breite Bevölkerung her. Jedoch besinnt man sich hier auch wieder auf die Verwendung traditioneller Rohstoffe, weitestgehend ohne Konservierungsstoffe und konzentriert sich nicht mehr nur alleine auf Fertigmischungen. In der Bäckereibranche verhält es sich somit wie in fast allen Unternehmensbereichen. Der einstige Konkurrenzkampf hat sich zu einer parallelen Koexistenz entwickelt, die für alle Seiten nur Vorteile bringt. Hoffen wir, dass diese Entwicklung so weiterläuft.
 

Übrigens: CLEANBAKE bietet als kompetenter Partner für alle Backprozesse geeignete Lösungen sowohl für kleine Einzelhändler als auch für Großbäckereien. Kontaktieren Sie uns gerne jederzeit.
Hier finden Sie die erwähnte Dokumentation: 

https://www.youtube.com/watch?v=bVV4gjeX6FM